2019 05 02 Schulen und Gruppen3

Termine

 

Führung in der Dauerausstellung

Mittwoch, 22.9.2021, 17 Uhr 

"Von Chassalla bis Kassel. Unsere Stadt Kassel im Wandel der Zeit" mit Alica Reuter

Anhand von Stadtmodellen und Objekten in der Dauerausstellung vermittelt dieser Rundgang einen Überblick über die Stadtgeschichte Kassels von der frühen Ansiedlung am linken Ufer der Fulda bis ins 20. Jahrhundert. Schwerpunkte der Führung bilden die wichtigen Phasen der Stadtentwicklung und die damit verbundenen Auswirkungen auf das Leben und den Alltag der Menschen: Von der ersten Erwähnung im Jahr 913, der Entwicklung der Stadt im Verlauf des 16. Jahrhunderts zu einer mächtigen Festung und der Entstehung eines völlig neuen Stadtteils, der Oberneustadt, unter Landgraf Karl I. (1654 - 1730) bis hin zum Nationalsozialismus und der Zerstörung des historischen Kassels.

Der Eintritt ins Museum beträgt 4 Euro, ermäßigt 3 Euro. Die eigentliche Führung ist kostenfrei. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt und eine verbindliche Anmeldung erforderlich unter 0561 7874405. Es gelten die aktuellen Corona-Verordnungen und Schutzmaßnahmen.

 

Führung in der Dauerausstellung

Sonntag, 26.9.2021, 15 Uhr "Chassalla, Cassel, Kassel - Geschichte und Entwicklung der Stadt Kassel" mit Laura Volk

Anhand von Stadtmodellen und Objekten in der Dauerausstellung vermittelt dieser Rundgang einen Überblick über die Stadtgeschichte Kassels von der frühen Ansiedlung am linken Ufer der Fulda bis ins 20. Jahrhundert. Schwerpunkte der Führung bilden die wichtigen Phasen der Stadtentwicklung und die damit verbundenen Auswirkungen auf das Leben und den Alltag der Menschen: Von der ersten Erwähung im Jahr 913, der Entwicklung der Stadt im Verlauf des 16. Jh. zu einer mächtigen Festung und der Entstehung eines völlig neuen Stadtteils, der Oberneustadt, unter der Herrschaft von Landgraf Karl (1654 - 1730) bis hin zum Nationalsozialismus und der Zerstörung des historischen Kassels.

Der Eintritt ins Museum beträgt 4 Euro, ermäßigt 3 Euro. Die eigentliche Führung ist kostenfrei. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt und eine verbindliche Anmeldung erforderlich unter 0561 7874405. Es gelten die aktuellen Corona-Verordnungen und Schutzmaßnahmen.